Eine Zusammenstellung von Gewaltakten und deren Androhung gegen Justizbedienstete und Personen in Justizgebäuden

© Bernd Boscolo / pixelio.de

Gewaltakte gegen Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte sind in der Bundesrepublik Deutschland nicht an der Tagesordnung, dennoch kommen sie immer wieder vor. Auch gegenüber anderen Personen kommt es in deutschen Gerichten zu Gewaltausbrüchen. Fast immer kommen sie unerwartet ohne vorherige Anhaltspunkte. In der Gesamtschau handelt es sich nicht mehr um bedauerliche Einzelfälle, wie gerne behauptet wird.

Der Niedersächsische Richterbund hat die ihm bekannt gewordenen Ereignisse erstmals im Abschlussbericht seiner Arbeitsgruppe Sicherheit vom Mai 2007 zusammengestellt und seitdem regelmäßig ergänzt und aktualisiert. Die aktuelle Fassung finden Sie nebenstehend als Download.

Es spricht vieles dafür, dass es auch in Niedersachsen noch weitere Vorfälle gegeben hat, die aber nicht überregional bekannt geworden sind.

Haben Sie Kenntnis von weiteren Vorfällen, dann senden Sie bitte den entsprechenden Zeitungsartikel oder den Link an den NRB.

Bert Karrasch
Stellvertretender Vorsitzender